Der Hof

PlatzUnser Thalerhof befindet sich auf 1100 Meter über dem Meer an der Sonnenseite des Pustertals und kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Vor dem Haus können Sie den herrlichen Panoramablick über das Dorf Nasen und die Dolomiten genießen. Dort befindet sich auch eine Liegewiese und ein Kinderspielplatz. 

Auf unserem Hof leben viele Tiere, momentan haben wir 10 Milchkühe und ein Kälbchen, zwei Schweine und Hühner sowie Zwergziegen, Kaninchen, und Katzen welche sich streicheln lassen. Darum gibt es bei uns jeden Morgen frische Milch und Eier aus unserer Viehwirtschaft, sowie je nach Zeitraum auch saisonale Produkte(Gemüse) aus unserem Anbau. Ganzjährig können Sie gerne unseren Brötchenservice in Anspruch nehmen.

Da wir auf Nachhaltigkeit setzen, kommt unsere Energie als Biomasse aus dem Wald und wird mit unserer Hackschnitzelheizung genutzt.

 

Hofführung

Wir zeigen ihnen gerne den Hof und ab 17:00 Uhr können Sie die Fütterung und Melkarbeiten miterleben.

Hofeigene Produkte

Gemüse

ProdukteFrisches Gemüse In unserem Garten gibt es je nach Saison viele verschiedene Gemüsesorten: Salate, Karotten, Zucchini, Bohnen, Zwiebel, Blumenkohl, Kraut und Rotkohl (Blaukraut). Der Garten wird auf biologische Weise, ohne jegliche Dünge- und Zusatzmittel, bewirtschaftet. Die Gartenarbeit wird von Magdalena erledigt, die sich jeden Tag um die Pflanzen und Blumen kümmert.

Milch

Nachdem Karl die Kühe morgens und abends melkt, kommt die Milch in einen Kühltank, bevor sie dann zur Milchsammelstelle in Nasen gebracht wird. Milch enthält wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Das in ihr enthaltende Calcium stärkt die Knochen und Zähne und wirkt positiv auf das Wachstum.

Eier

Tagtäglich füttert und versorgt Oma Maria die vielen Hühner im Stall und holt die gelegten Eier aus den Nestern. Das Ei gehört zu den Grundnahrungsmitteln auf einem Bauernhof, denn man kann viele köstliche Sachen daraus zaubern: Frühstücksei, Kuchen, Torten alle typischen Tiroler Gerichte und Speisen.

 

Hofgeschichte

Der Thalerhof wurde 1847 neu erbaut und wurde bis 1851 von den Eheleuten Johann Preindl und Maria geb. Seir. bewirtschaftet. Anschließend wohnte Josef Winkler auf dem Thalerhof, der ihn dann 1887 der Familie seiner Tochter übergab. Am 30.12.1907 kaufte Johann Leiter den Hof, den er jedoch 1923 verpachtete, weil er mit seiner Frau Barbara Lechner und seinen beiden Kindern, Urban und Mathilde, auf den größeren, aber lediglich gepachteten Hutterhof nach Ried zog.

 

Familie

 

Am 22.01.1932 übernahm sein Sohn Urban Leiter mit seiner Frau Anna Haidacher den Thalerhof. Aus dieser Ehe entstanden 9 Kinder.(Bild) Der älteste Sohn Albin Leiter hat den Hof 1974 überschrieben bekommen und gemeinsam mit seiner Frau Maria Messner, bis zur Übernahme des Hofes durch seinen ältesten Sohn Karl Leiter 1997, geführt. Das bereits schon 1992 neu erbaute Wohnhaus wurde 2008 saniert, außerdem wurden eine neue Wohnung für die Eltern und zwei Ferienwohnungen errichtet. Derzeit wird der Hof von Karl und  M.Magdalena Oberleiter geführt. Aus der 1992 geschlossenen Ehe sind vier Kinder hervorgegangen: Daniel, Christian, Hannes und Katja.